29. Oktober bis 01. November 2017

albgut Münsingen

Start >> Standort >> albgut – Altes Lager Münsingen

ALBGUT – ALTES LAGER

1895 wurde auf der rauen Alb der Truppenübungsplatz Münsingen des XIII. (Kgl. Württembergischen) Armeekorps eingerichtet. Als Truppenunterkunft entstand schon kurz darauf das von dem Architekten Karl Heinrich Maerklin geplante Barackenlager (später Altes Lager), das in seiner äußeren Gestalt seit der Gründung praktisch unverändert erhalten blieb.

Das Ensemble der behutsam modernisierten Mannschafts-, Leutnants- und Offiziersbaracken der Jahrhundertwende wurden 1996 als weithin einzigartiges Kulturdenkmal unter besonderen Schutz gestellt. 2003 kam das ehemalige Proviantdepot mit bedeutendem technikgeschichtlichem Inventar hinzu. Eine Perle des Alten Lagers ist die 1897 entstandene Offiziersspeiseanstalt, die heute für Veranstaltungen genutzt wird. Außerhalb des Lagers befinden sich frei zugänglich drei Friedhöfe für Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter und Kriegstote des Zweiten Weltkriegs, die eindrücklich die jüngere deutsche Geschichte widerspiegeln. Ein Museum im ehemaligen Postgebäude wird von dem Traditionsverein Altes Lager getragen.