16. September 2017

Motorworld Manufaktur Metzingen

HENNING-AREAL METZINGEN

Im Jahr 1860 wurde die mechanische Werkstätte Laib & Henning in der Stuttgarter Straße in Metzingen eröffnet und 1863 mit ihrem neuen Teilhaber in „Henning, Klotz und Companie“ umbenannt. 1870 trennten sich die Teilhaber und Friedrich Henning (1828–1873) gründete seine eigene Maschinenfabrik. Am Ermskanal, dem Zentrum der gewerblichen und industriellen Entwicklung Metzingens, errichtete er an der Auchtertstraße ein Wohn- und Fabrikgebäude. Die Firma lieferte formschwierige Gesenkschmiedeteile aus Stahl vom Schmiederohling bis zum einbaufertigen Produkt. Das heißt, ihre Kompetenz bestand im Umformen heißer Metallteile, die mit großen Hämmern in Formen, so genannte Gesenke, geschlagen wurden. Im Zusammenhang der weltweiten Wirtschaftskrise 2008 geriet das Unternehmen jedoch in Schwierigkeiten und musste die Produktion in Metzingen einstellen. Was bleibt, ist ein weitläufiges Firmenareal mit historischen, zumeist freistehenden Werksbauten, in denen auch Reste der maschinellen Ausstattung erhalten sind.

Mitte Juli wird sich nun das Henning-Areal von einer ganz anderen Seite präsentieren.

Umgeben von den ehemaligen Produktionshallen der Gesenkschmiede Henning, werden Freunde des guten Geschmacks voll auf Ihre Kosten kommen. Neben feinstem Streetfood im „FoodCourt“, werden insbesondere Bierkreationen aus der Region und aus aller Welt zur Verkostung bereit stehen. Der industrielle Backstein-Charme wird sein Übriges dazu beitragen, um diesem Genuss-Festival auch einen aufregend anderen Charakter zu verleihen.

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen!

Mit freundlicher Unterstützung von

undefined

undefined

Unser Wasserpartner

undefined